Der Feldahorn

Geschätzte Kundin, geschätzter Kunde

Im Jahr 2016 möchten wir die Rubrik Neuigkeiten gerne nutzen, um Ihnen verschiedene Baum- und Straucharten näher zu bringen. Die Idee besteht darin, Wissen und wissenswertes zusammen zu tragen, zum Teil bestehen unsere Quellen aus Büchern, Net und einer gehörigen Portion Eigenerfahrungen aus dem Forstbaumschul- Alltag, der Ernte des Saatguts, der Saat, sowie Aufzucht verschiedener Pflanzen.

Unser erster Baum war zugleich Baum des Jahres 2015 in Deutschland!

Der Feldahorn- Acer campestre

IMG 0231

Der Feldahorn gehört zur Pflanzenart aus der Gattung Acer aus der Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae). Im deutschen Sprachraum wurde früher auch der Name Massholder für den Baum verwendet. Der Name leitet sich von der früheren Verwendung als Speisebaum ab. Holder bezieht sich auf den holunderartigen Wuchs. Die Blätter wurden als Sauerkraut, zur Rohkost oder als Gemüse gekocht gegessen und auch als Viehfutter verwendet.

Der Feldahorn ist in der Nähe von Waldrändern und als Einzelbaum anzutreffen, ideal in der Nähe von Haselnuss (Corylus avellana)- Hartriegel (Cornus sangineum) und Felsenkirschen (Prunus mahaleb) - Hecken. Mit einer Wuchshöhe von ca. 15 Metern gehört er eher zu den kleineren Bäumen aus der Familie Acer. Er liebt und bevorzugt warme und trockene Standorte mit nährstoff- und kalkreichen Böden. Zugleich ist er sehr frosthart, kalte Winter mit bis zu minus - 30 Grad können ihm nichts anhanben.

Im Vergleich zu seinen beiden Artgenossen Berg- und Spitzahorn (Acer pseudoplatanus-Acer platanoides) hat er kleinere Blätter, aber mit den für Ahorn typischen, meist fünf Lappen.

Verbreitet ist der Feldahorn in Europa, aber auch in Westasien und Nordwestarfrika ist der wärmeliebende Baum zu finden. In den Nordalpen erreicht er die 800 Metergrenze. Wegen seiner geringen Wuchshöhe wird er im Wald eher weniger angepflanzt, man findet ihn aber in Parks und Gärten als freistehender Zierbaum, oder als Hecke.

Der Feldahorn kann zwischen 150 und 200 Jahre alt werden  und einen Stammumfang von bis zu 1 Meter erreichen.

Wegen seiner Zähigkeit und Härte eignet sich das Holz des Feldahorns ausgezeichet für Drechselarbeiten oder Schnitzerein. Forst- und holzwirtschaftlich wird bei uns ausschliesslich der Bergahorn verwendet. Das robuste Holz des Ahorns findet Verwendung für Arbeitsplatten in der Küche. Ausserdem ist es ein hervorragendes "Klangholz" für Flöten und Geigen sowie Zithern und Harfen.

In der Mythologie steht der Ahorn für Harmonie und Vereinigung von Gegensätzen, (Beispiel männlich und weiblich). Darüber hinaus verbreitet er Ruhe und Gelassenheit und verhilft zu klaren, offenen Gedanken. In vorchristlicher Zeit hatte der Ahorn auch kultische Bedeutung, oft wurde er an heiligen Plätzen gepflanzt.

 Im keltischen Baumhoroskop finden wir Ahorn- Geborene folgendem Zeitraum zugeordnet ;      

 Geburtstagskinder zwischen dem 11. April bis 20. April und vom 14. Oktober bis 23. Oktober

Bei der Emme- Forstbaumschulen AG können Sie den Acer campestre als Jungpflanze mit Herkunft BE/ Mittelland, VS/ Leuk, als Strauch für den naturnahen Hausgarten, als leichter Heister, Heister oder Hochstamm beziehen.

Auserdem können Sie bei uns auch Bergahorn (Acer pseudoplatanus), Spitzahorn (Acer platanoides) oder Spezialitäten wie Zuckerahorn (Acer saccharum), Silberahorn (Acer saccharinum) und Schneeblättriger Ahorn (Acer opalus) beziehen.

Mehr Angaben und Information finden Sie unter der Rubrik Produkte, in unserer aktuellen Preisliste

Natürlich stehen wir Ihnen auch jederzeit für Fragen oder Anregungen am Telefon zur Verfügung!

Login